Vollidiot

Wie der Radiosender KissFM in den 16 Uhr Nachrichten heute berichtete, hat ein Mann am Stuttgarter Flughafen heute bei der Sicherheitskontrolle gesagt, das er eine Bombe in der Unterhose trägt. Ob er nun eine Richtige Bombe meinte oder nur sein anderes baumelndes Organ wird wohl sien Geheimniss bleiben.

 

Idiot - auch wenn es nur ein Spass sein sollte - das hat ihn und seiner Famile den schönen Ägypten Urlaub gekostet...

 

Nachdem er das gesagt hatte wurde er abgeführt, da die Sicherheitsbeamten am Terminal, in der aktuellen Zeit (siehe Versuchter Bombenanschlag auf ein Amerikanisches Flugzeug am 1. Weihnachtsfeiertag) keinen Spass verstanden - und durchsuchten ihn.

 

Nachdem nun der Ägyptenflieger weg war (die Fluggesellschaft weigerte sich diesen Mann mit zu nehmen) - wird er auch kein Anspruch auf Rückerstattung der Kosten für den Urlaub bekommen. Ausserdem erwartet ihn nun ein Gerichtsverfahren und die Kosten für den Polizeieinsatz dürfte er wohl auch bezahlen dürfen.

 

Ob sich der Mann so sein Neues Jahr vorgestellt - man weiss es nicht - allerdings wird seine Familie nicht grade begeistert gewesen sein darüber.

 

Deswegen merke dir:

Auch wenns schwer fällt: Lieber 2x mal überlegen, bevor man etwas sagt

1 Kommentar 5.1.10 18:51, kommentieren

Werbung


Was kostet die Welt

Ich habs heute erfahren (und nicht nur heute)


Vorhin bei Explosiv gesehen das ein Verkäufer für einen Tannenbaum ca. 4,99 € zahlt. Der Verkäufer wiederrum verkauft seinen Baum für 50 Euro und mehr. Das sind 80% draufgeschlagen!


Jetzt weiss ich ganz genau, warum ich mir noch nie einen Baum gekauft habe... man schmeisst ihn ja eh nach spätestens 3 Wochen wortwörtlich aus dem Fenster. Das man damit den Tieren im Zoo wenigstens ein leckere Mahlzeit spendiert, bringt mich trotzdem nicht dazu so einen Baum zu holen.


Heute nach der Arbeit bin ich zu Opel ran gefahren, da mein Wagen hinten links schleif geräusche macht. Nachdem mir an der Anmeldung gesagt wurde, das es bis zu 1,5 Std dauern würde bis ich an der Reihe bin hab ich mich mir gedacht ... Okayyyy schreibste einfach mal wieder was in deinen Blog. Als ich so mitten drin war (nach 10 Minuten) wurde ich aufgerufen.... 

Ich weiss nicht gehts euch auch manchmal so, dass wenn man warten muss (z.B. beim Arzt ect) und sich ein Buch mitgenommen hat das man während des wartens lesen will, dass man während einer spannenden Textstelle auf einmal aufgerufen wird - bei sowas denk ich mir - Muss das denn unbeding jetzt sein (selbst nach 2 stunden lesen). Dann wünschte ich mir immer "Man nimm doch erstmal jemand anderes dran" - und genauso ging es mir heute, als ich den Blog bei Opel auf der Couch schreiben wollte.
Nun gut - mein Wagen wurde dann aufgebockt - das Resultat: Durch die neuen Bremsbeläge (ca. 1 Monat alt) schleifen diese etwas an der Bremsscheibe. Die neuen Bremsklötzer müssen sich erstmal an die alte Bremsscheibe anpassen - ich sollte das ganze mal etwas beobachten.


Dann habe ich mir bei Opel noch 2 neue Glühbirnen geholt fürs Abblendlicht - ich habe die noch gefragt ob diese dann länger halten als die von A.T.U.. Die Aussage vom Techniker - logisch.... Ich hätte es mir denken können.

TOP DIE WETTE GILT 

Ich hatte dann noch gefragt ob sie mir die noch gleich einbauen könnten. Darauf hin seine Meinung: das kostet dann 6 Einheiten... Wie bitte was !?  Nach kurzer Aufklärung (1 EW kostet bei Opel 6,90 € wusste ich, dass das einbauen der Glühbirnen also sage und schreibe  83 € kostet... Danke brauch ich nicht - ich machs selber... allerdings erst wenns wieder Plus grade hier in Berlin sind. Vielleicht sollte sich Opel mal Gedanken darüber machen, warum die Kunden ausbleiben....

 


Schluck... -12 Grad zeigt das Thermometer grade an... Aber was solls wir sind ja keine Frostbeulen und fahren deshalb mit 25 Grad im Auto rum

 

1 Kommentar 18.12.09 21:39, kommentieren

Microblogging Twitter

Muss hier mal kurz meinen Frust los lassen:

Die einen sind genervt über Twitter - die anderen sind genervt über Blogs - komischerweise Posten die Blogger irgendwelche Tweets, die sie nerven - anderseits wieder posten die Twitterer Links mit Blogs die sie wieder rum nerven.

Hallloooooo? Kommt ihr alle noch klar an der Bloggerfront?

Wenn ein Twitterer seine Tweets an einer roten Ampel schreibt dann ist das sein Ding - wenn ein Blogger dafür ein halbes Taschenbuch über mehrere Stunden schreibt dann ist das auch sein Ding.

 


 Ob ein Twitterer in 140 Zeichen grade schreibt, dass er den Finger in die Nase bohrt oder ein Blogger genau dasselbe schreibt nur mit sehr viel mehr Details sei einfach mal dahin gestellt. Jeder muss muss für sich selber rausfinden, ob es Sinn macht dieses zu lesen.

Gemeinsam haben sie beide eines - sie wollen Informationen übermitteln und das schaffen sie auch beide sehr gut. 

Ich selbst twitter regelmäßig mal mehr mal weniger. Ob die Infos die ich in den 140 Zeichen reinstecke sinnvoll sind oder nicht müssen meine Follower selbst entscheiden.

Der Informationsaustausch ist schnell, praktisch und meistens auch unterhaltend. Ich werde also auch weiterhin fleissig zwitschern.

16.12.09 14:06, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung